Elodie Forti
Bin ich da die Einzige oder habt ihr auch das Gefühl, dass die Zeit immer schneller vergeht, je älter wir werden? Eben war doch noch Dezember, als ich mein Praktikum bei cubetech beginnen durfte und nun ist August und mein Praktikum neigt sich bereits dem Ende zu.

Hey :)) Ich bin Elodie, bin 25 Jahre alt und habe in den letzten neun Monaten mein Praktikum im Bereich Digital Marketing bei cubetech absolviert. Wie es die kurze Einleitung bereits verrät, ist es langsam an der Zeit, mich von den Digital Rebels zu verabschieden, damit ich meine neue Herausforderung, das Studium in Multimedia Production, in Angriff nehmen kann. 

Welche spannenden Einblicke ich von den Tätigkeiten unserer Digital Agentur erhalten habe und ob das Praktikum meine Erwartungen erfüllt hat, habe ich euch in diesem Blogartikel zusammengefasst.  

 

Ich an meinem Arbeitsplatz
Ich an meinem Arbeitsplatz

 

Meine Zeit bei cubetech 

Im ersten Monat meines Praktikums lernte ich den Grossteil der Digital Rebels vorerst online kennen. Zu dieser Zeit galt noch die Homeoffice Pflicht was dazu führte, dass nur selten jemand in unserem damaligen Office in Bümpliz anzutreffen war.

Da mein Praktikumsstart auf die Weihnachtszeit fiel, bestanden die ersten Wochen meines Praktikums zum grössten Teil darin, zusammen mit Anna und Fabi die cubetech Weihnachtskarten für unsere Kunden von Hand zu schreiben und zu verschicken.

 

Handgeschriebene Weihnachtskarten für unsere Kunden
Handgeschriebene Weihnachtskarten für unsere Kunden

 

Parallel dazu wurde ich von Mario in zahlreiche Online Marketing Themen eingearbeitet und durfte mich gleich in der ersten Woche um den Redaktionsplan, für die Planung von künftigen Blog- und Social Media Posts, kümmern.

Kurz darauf hiess es «Neues Jahr, neues Office». Die Vorfreude auf unseren neuen Standort inmitten von Bern am Hirschengraben war riesig. Auch wenn wir nur gestaffelt und vereinzelt im Office arbeiteten, blieben wir nach wie vor mithilfe von Slack im ständigen Online-Austausch.

 

Was waren meine Aufgaben?

Neben dem neuen Standort, wurde auch unser Leitbild angepasst und unser Angebot ausgebaut. Dies führte dazu, dass ich tatkräftig beim Erarbeiten unserer neuen Marketingkonzepte mithelfen und meine Ideen mit einbringen durfte.

Während des Praktikums war ich zudem für unsere etablierte Blogserie «Unsere Mitarbeitenden im Fokus» verantwortlich und konnte in dieser Zeit vier spannende Interviews mit sehr interessanten Digital Rebels führen. Hier geht’s zum neusten Interview mit Luca, unserem Lernenden zum Applikationsentwickler im zweiten Lehrjahr.

Neue Erfahrungen konnte ich zudem beim Erstellen unseres monatlichen Newsletters sammeln, welchen ich jeweils selbstständig erarbeitet habe. Wenn Du unseren Newsletter noch nicht abonniert hast, kannst Du dies gerne machen, denn in drei Tagen, am 21. August 2021, wird bereits der nächste Newsletter verschickt.

 

 

Hat sich mein Praktikum gelohnt?

Meine Antwort auf diese Frage ist klar: Ja! Ich bin der Meinung, dass sich mein Praktikum in vielerlei Hinsicht gelohnt hat.

All die neuen Learnings und Erfahrungen, die ich gewinnen konnte, sowie interessante Einblicke in die Berufspraxis einer Digital Agentur zu erhalten und dabei meinen Lebenslauf aufzuwerten, sind nur drei der Vorteile, die mein Praktikum mit sich gebracht hat.

 

Mein persönliches Fazit

Ich bin froh darüber, dass ich mein Praktikum bei cubetech absolvieren durfte. Trotz der langen Zeit im Homeoffice konnte ich an vielen abwechslungsreichen Aufgaben arbeiten und täglich neue Lerneffekte erleben.

Vielen Dank an alle Digital Rebels von cubetech und besonders an das Digital Marketing Team, insbesondere Mario für diese großartige Zeit.

Easteregg weil du das eh nicht sehen wirst 🙂
Wir vermissen dich jetzt schon, Elodie! Merci bisch mit üs gsi – //team cubetech!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf mehr?

Interview mit Bijoux Stadelmann: Wie hat die Coronavirus-Krise ihre Geschäftssituation verändert?

Anna Gottschalk
“Drastisch”, erzählt uns die fröhliche Nicole Stadelmann am …
Blogbeitrag ansehen

Freie Auffahrtstage

Fabienne Mast
Liebe Besucherin, lieber Besucher Unser Büro ist über …
Blogbeitrag ansehen