Mario Götz
Du brauchst etwas Starthilfe für Dein Content Marketing? Ich habe hier genau das richtige für Dich. Mit diesen Ideen findest Du bestimmt etwas, um spannende Inhalte zu produzieren.

Egal ob für Social Media wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Instagram usw. oder für Deinen Blog oder die Website. Hier findest Du Inspiration, um den Stein wieder ins Rollen zu bringen.

 

1. Neue Funktionen

Wenn Social Media Kanäle neue Funktionen anbieten. Teste sie und erzähl Deiner Community darüber. YouTube bietet im deutschsprachigen Raum seit kurzem die YouTube Shorts Funktion an. LinkedIn testete die vergangen Tage eine Funktion mit welcher man seine eigenen Kommentare als Beitrag teilen kann (aktuell im Beta-Test – nicht bei allen Nutzern verfügbar). Und auf irgendeiner anderen Plattform wird morgen schon das nächste Feature getestet oder veröffentlicht. Als First Mover profitiert man oft von guter Reichweite und wenn man darüber noch berichtet schlägt man gleich zweimal zu.

 

2. Deine Lieblings-Tools

Du hast Tools, die Du für gewisse Zwecke gerne einsetzt? Dann berichte darüber. Erzähl den Leuten, wieso Du gerne mit diesem Tool arbeitest. Was für Vorteile es Dir bringt? Bist Du schneller, effizienter oder kreativer mit dem Tool?

 

3. Testimonials

Wenn ein Projekt schon erfolgreich lief, dann hol Dir gleich ein Testimonial ab. Egal, ob als Video, Audio oder Text Quote – lass Deine Kunden für Dich sprechen. Vielleicht veröffentlicht Dein glücklicher Kunde auch selber etwas, das Du teilen kannst. Deshalb Augen offen halten auf den verschiedenen Social Media Kanälen.

Linkedin Post von Naef Spiele über die Arbeit von cubetech
Unser Kunde Naef Spiele bedankt sich für unseren Einsatz.

 

4. Der Blick hinter die Kulissen

Gewähre einen Blick in das Unternehmen, den man sonst nicht kriegt. Statt nur das fertige Foto vom aufwändigen Shooting auch ein paar Making-Of Bilder. Zeig die Arbeitsplätze im Büro, in der Produktion, in der Entwicklung oder wo auch immer eure Mitarbeitenden sich tummeln.

 

5. Team Insights

Stelle das Team vor. Wer sind die Mitarbeitenden? Was macht sie aussergewöhnlich? Das macht das Unternehmen menschlicher und sympathischer. Für die Zielgruppe ist es plötzlichen nicht mehr nur ein Logo sondern Personen, die hinter den Dienstleistungen und Produkten stehen.

 

6. Sneak Peak

Ähnlich wie der Blick hinter die Kulissen ist die Idee für einen Sneak Peak. Zeig Einblicke in die Entwicklung und Ideenfindung für neue Produkte und Dienstleistungen. Damit kannst du schon einen ersten Buzz für Dein Produkt generieren, erste Feedbacks einholen und Spannung aufbauen.

 

7. Feiere Erfolge

Projekt erfolgreich abgeschlossen? Korken knallen lassen und feiern. Neuen Kunden gewonnen gewonnen? Feuerwerk zünden. Neue:r Mitarbeiter:in hat den ersten Tag? Roten Teppich ausrollen und Spalier stehen. Feiere Deine Meilensteine, denn das ist Balsam für die Seele und macht Freude. Das heisst für Dich selber, wie auch für Deine Zielgruppe.

Facebook Post über den Launch der Kobler und Partner Website
Facebook Post über den Launch der Kobler und Partner Website

 

8. Umfragen

Was halten die Leute von Deiner neuen Produktidee? Welche Farbe, soll die Wand im Büro bekommen? Über welches Thema sollst Du im nächsten Blog-Beitrag schreiben? Egal zu welchem Thema – Menschen geben sprichwörtlich gerne ihren Senf dazu. Mach das zu Deinem Vorteil. Zum einen erhalten Umfrage-Posts in Social Media eine grosse Reichweite, zum anderen sind die Erkenntnisse spannend.

 

9. Quiz

Ob per Post oder auch in einer Story. Ein Quiz lädt zur Teilnahme ein, sofern es um ein Thema geht, dass die Zielgruppe interessiert. Dabei muss nicht immer ein Preis dahinter liegen. Ähnlich wie bei den Umfragen, geben Leute gerne ihre Antworten ab.

 

10. Rätsel

Rätsel sind nicht erst seit dem Internet und Social Media ein grosser Erfolg. Menschen waren schon immer neugierig. Diese Neugierde kann zu ansehnlichem Engagement auf Deinem Post werden.

 

11. Challenge

Spätestens seit der #ALSIceBucketChallenge im Sommer 2014 ist das grosse Potential von Challenges jedem Marketer klar geworden. Das Prinzip ist erschreckend einfach. Eine spannende Herausforderung, ein guter Hashtag und die Voraussetzung andere Leute dafür zu nominieren – voilà Dein viraler Hit ist geboren.

 

12. Blog teilen

Es ist eigentlich nur logisch und trotzdem nicht allen bewusst. Teile Deine Blogbeiträge auf Deinen Social Media Kanälen. Du kannst ihn auch in der E-Mail-Signatur anpreisen. Auf jeden Fall ist es Content, den Du nutzen kannst und solltest.

Screenshot von einem geposteten Blogbeitrag auf LinkedIn für Content Marketing
Post von Blogbeitrag auf LinkedIn

 

13. Gastbeiträge

Wieso selber Content erstellen, wenn es andere machen können? Biete anderen die Möglichkeit zu einem Thema zu Wort zu kommen? Ob als Gastbeitrag in deinem Blog oder als Artikel in einem Magazin oder bei LinkedIn. Mit Gastbeiträgen gibst Du Deiner Community einen spannenden neuen Blickwinkel auf ein Thema. Es können sogar mehrere Gäste in einem Beitrag vorkommen.

 

14. Wertvolle Tipps

Leute mögen Tipps. Denn Tipps helfen. Gib also etwas von Deinem Wissen preis. Egal, ob es ein langer ausführlicher Blog-Post ist oder nur ein Satz. Wenn es hilfreich ist, wird es der Community gefallen.

 

15. Tutorial oder Leitfaden

„Wie macht man XY…“ – Erkläre in einem Tutorial oder Leitfaden, wie man etwas machen kann. Gibt es ein Produkt oder eine Dienstleistung, wo es Sinn macht eine Anleitung anzubieten? Wenn ja, dann biete das auch an. Dabei muss natürlich nicht Dein eigenes Produkt sein.

 

16. Infografiken

Infografiken sind beliebt. Denn… sie informieren und sie sind grafisch. Anders gesagt, man erhält auf einfache, schnelle und ansehnliche Weise Inhalt erklärt. Infografiken sehen selber simpel aus, die grosse Kunst ist es aber die komplexen Inhalte in eine gute Infografik zu verwandeln.

Infografik zeigt den Prozess von Human Centered Design auf
Infografik zum Human Centered Design Prozess

 

17. Rückblick

Blicke zurück? Auf die letzte Woche oder auf den letzten Monat? Was für Projekte wurden umgesetzt? Mit welchen Kunden hast Du gearbeitet? Welche Erfolge wurden gefeiert? Welche Fehler hat man gemacht? Welches aussergewöhnliche Ereignis möchtest du nochmals beleuchten?

 

18. Event Bericht

Du hast einen tollen Anlass besucht? Mach Fotos, dreh ein Video und erzählt Deiner Community von Deinen Erlebnissen und Learnings. Was hat sich gelohnt zu sehen, was war toll, was war nicht so optimal und wieso lohnt es sich oder nicht den Event zu besuchen.

 

Fragen zum Artikel oder dem Thema Keywords? Kontaktiere mich.
Du möchtest mehr über unser Angebot im Bereich Digital Marketing erfahren? Hier findest Du alle Informationen: cubetech.ch/digital-marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf mehr?

Sorry we are closed

Über Pfingsten geschlossen

Elodie Forti
Liebe Besucherin, lieber Besucher   Unser Büro bleibt …
Blogbeitrag ansehen
Gesicht mit UX Design Post-it auf der Stirn
UX

UX Irrtümer Teil 2 – Mach mal UX Design!

Dominik Schendl
UX Design kann ein sehr mächtiges Instrument in …
Blogbeitrag ansehen

Hoppy Easter und viel Erfolg bei der Osternästlisuche!

Elodie Forti
Wir verabschieden uns für ein paar Tage ins …
Blogbeitrag ansehen

Eignet sich Twitter für mein Unternehmen? 12 Facts und 8 Benefits

Sarah Berger
1.3 Milliarden User weltweit und 500 Millionen Tweets …
Blogbeitrag ansehen