Mit diesem Blog-Artikel über WordPress beantworten wir die uns gestellten Fragen:

 

 

13 Vorteile und Gründe für den Einsatz von WordPress:


  • … ist ein OpenSource CMS und generiert keine Softwarelizenzen. Budget, welches für die Bewerbung der Website dienen kann.


  • … ist nicht von einem Anbieter abhängig. Somit ist ein Wechsel zu einem anderen Anbieter zu jeder Zeit möglich.

  • … ist skalier- und erweiterbar und eignet sich für Unternehmenswebsites, sowie für grössere Web- und Multichannel-Plattformen. Businessfriendly: Klein beginnen und mit dem Erfolg wächst der Webauftritt mit.

 

WordPress Webplattform und Reservationstool für das Sportamt Bern
Webplattform und Reservationstool für das Sportamt der Stadt Bern.
WordPress Corporate-Website Glowing Blue
Corporate-Website für die Agentur Glowing Blue

  • … eignet sich für die unabhängige Umsetzung von Landingpages oder Microsites für Ihre Online-Marketing Kampagnen. Ein Wechsel der (klassischen) Agentur oder eine Erneuerung der bestehenden Website ist nicht nötig.

 

WordPress Quiz von Amnesty International
Ein Quiz von Amnesty International, welches sich mit der aktuellen Flüchtlingsthematik auseinandersetzt.

  • … ist kompatibel mit diverser anderer Software und dessen Schnittstellen. Alles was eine API hat, kann integriert werden (REST, XML usw.). Der flexible Einsatz von anderer Software in Zusammenarbeit mit WordPress ist gewährleistet.


  • … unterstützt die Entwicklung für responsive Design – geräteunabhängig und mobile-friendly. Egal welches Mobile Device die Zielgruppe nutzt, die Darstellung erfolgt optimal für das jeweilige Gerät.


  • … wird als OpenSource-Software durch die Community ständig weiterentwickelt und verbessert. Damit wir die Betreibung und der Ausbau des Webauftritts in Zukunft sichergestellt.


  • … als CMS hat eine hohe Benutzerfreundlichkeit und ist unter den Contentverantwortlichen weit verbreitet. Das hat ein einfaches Bewirtschaften, weniger Einarbeitungszeit oder Schulung zur Folge.


  • … hat weltweit einen hohen Marktanteil von 60%, welcher die Verfügbarkeit in Zukunft garantiert. Die vielen Installationen im privaten Bereich sind der Grund für diesen grossen Abstand zu den anderen Systemen. WordPress erfreut sich einer hohen Beliebtheit.

Ranking der zehn Content-Management-Systeme
Ranking der zehn Content-Management-Systeme (CMS) weltweit nach Marktanteil im Oktober 2015. Quelle: Statista 2016

  • … ist sicher: im Vergleich mit anderen Anbietern werden Sicherheitslücken – dank der grossen Community – schneller geschlossen. Einen Mehrwert im Thema Internet Security.
    Zum Thema Sicherheit: Warum eine SSL-Verschlüsselung sinnvoll ist erfahren Sie in folgendem Blog-Beitrag.


  • … bietet dank sinnvollen Erweiterungen eine gute Grundlage für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Dank dieser Helfer rückt die Arbeit am Content in den Fokus und die Suchmaschinenoptimierung wird erleichtert.


  • exportiert XML für die weitere Verarbeitung – unter anderem mit Adobe InDesign – vom Online- zum Offline-Produkt. Besonders nützlich für eine erfolgreiche Medientransformation von einem Print-Produkt zu einem Online-Portal.

WordPress foodaktuell Paywall
Erfolgreiche Medientransformation von foodaktuell.ch. Zum Beispiel mittels Paywall mit WordPress.

  • … ermöglicht eine professionelles Webdesign mit pixelgenauer Umsetzung der Screendesigns. Ein Digital Branding ist möglich, die Marke und die Designer werden danken.


 

Diese Punkte sprechen für den Einsatz von WordPress und für eine Zusammenarbeit mit einem Spezialisten, um Premium-Dienstleistungen abzurufen. Hier sehen Sie verschiedene Projekte, welche mit diesem CMS realisiert worden sind.

Werfen Sie einen Blick auf die Testimonials und weiterem spannenden Content. Sie erfahren warum andere sich für WordPress entschieden haben und es lieben (Share your WordPress story: Hashtag #ilovewp).

Eröffnen wir die Diskussion. Welches ist Ihr Lieblings-CMS und warum? Wo sehen Sie die Vorteile oder Nachteile von WordPress?