Christoph S. Ackermann

Durch ein Problem mit einem CD-Laufwerk haben wir nach Möglichkeiten für die Installation von Windows XP mit einem USB Stick gesucht – und diese auch erfolgreich mit WinSetupFromUSB gefunden.

 

Das Programm bietet neben der Oberfläche für das „Brennen“ des USB Sticks auch eine grafische Oberfläche für den Boot der Windows Installation und ist nach kurzer Eingewöhnung recht einfach zu bedienen.

 

Wichtigster Nachteil für mich: Es muss zwingend eine Windows-Maschine zur Verfügung stehen.

Fazit

  • Vorteile:
    Schnelle Installation
    Kein Laufwerk nötig
  • Nachteile:
    Benötigt zum Erstellen des USB Sticks zwingend eine Windows Maschine
    Der Kopiervorgang von CD zu USB Stick dauert sehr lange

 

Die detaillierte Anleitung, wie vorgegangen werden muss, ist hier zu finden:

http://myeee.wordpress.com/2008/11/14/winsetupfromusb-windows-installation-vom-usb-stick/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf mehr?

Interview mit Nelson zu seiner IPA

Nico von Niederhäusern
Wie bereits im Blogpost «Unsere Mitarbeiter im Fokus …
Blogbeitrag ansehen

Hoppy Easter und viel Erfolg bei der Osternästlisuche!

Elodie Forti
Wir verabschieden uns für ein paar Tage ins …
Blogbeitrag ansehen
Gesicht mit UX Design Post-it auf der Stirn
UX

UX Irrtümer Teil 2 – Mach mal UX Design!

Dominik Schendl
Wie im letzten Artikel versprochen, geht es heute …
Blogbeitrag ansehen

Eignet sich Twitter für mein Unternehmen? 12 Facts und 8 Benefits

Sarah Berger
Kurz zur Erinnerung: Die kostenlose Social Media Plattform …
Blogbeitrag ansehen