Christoph S. Ackermann

Das Stashing (zu deutsch verstauen) ist bei GIT eine grossartige Möglichkeit, eine Pause bei der Arbeit einzulegen und später zu ihr zurückzukehren.

 

Wenn man beispielsweise an einer neuen Funktion arbeitet, dann aber einen dringenden Fix an der Arbeitskopie machen muss, kann man mit Stashing die Arbeit speichern und von der Ursprungsbasis aus weiterarbeiten.

 

Dazu existieren folgende Befehle und Vorgehensweisen:

 

git add .

Alle Änderungen zum Index hinzufügen

 

git stash

Änderungen verstauen. Jetzt ist man auf der letzten Version, jedoch sind die Änderungen nicht verloren.

 

git stash apply

Jetzt sind die Änderungen wieder da.

 

git stash list

Eine Liste des Änderungslager

 

git stash apply stash@{1}

Ein bestimmtes Änderungspaket zurückholen

 

git stash pop

Die oberste Version zurückholen

 

git stash drop <id>

Das Paket mit der <id> löschen

 

git stash clear

Das gesamte Änderungslager löschen

 

Coming Soon: Wir werden hier bald mehr Praxistipps sowie ein kleines Einsteiger-Tutorial veröffentlichen.

Weitere Links

cubetech auf GitHub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf mehr?

Gesicht mit UX Design Post-it auf der Stirn
UX

UX Irrtümer Teil 1 – Design ist nicht Design

Dominik Schendl
Ich bin UX Designer. Wer nicht weiss, was …
Blogbeitrag ansehen

Neue Website – Neue Identität

Mario Götz
Eine Website ist für viele der erste Berührungspunkt …
Blogbeitrag ansehen

Tech Talk - "Advanced Custom Fields" Plugin

Christian Stampfli
Bereits seit langer Zeit setzen wir bei unseren …
Blogbeitrag ansehen