Christoph S. Ackermann

Manchmal ist es nötig, die Git-Tags aufzuräumen – meist wenn man mit einem Checkout eines anderen Repos als Basis angefangen hat.

Dafür gibt es ein einfaches Shell-Script, welches Ordnung macht.

Die Tags werden lokal wie auch auf dem Remote (hier „origin“) gelöscht.

for t in `git tag`
do
    git push origin :$t
    git tag -d $t
done

Diese Zeilen einfach in eine Datei kopieren, diese ausführbar machen (chmod +x) und dann auf der Shell ausführen.

Achtung: Kann nicht rückgängig gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf mehr?

13 Basisregeln für gute Webtexte

Sarah Berger
“Unsere Experten bieten Ihnen massgeschneiderte Lösungen”, “Wir sichern …
Blogbeitrag ansehen
UX Design
UX

UX Irrtümer Teil 2 – Mach mal UX Design!

Dominik Schendl
Wie im letzten Artikel versprochen, geht es heute …
Blogbeitrag ansehen