Erfolgreiche Medientransformation

Durch die Fusion der Fachmedien «alimenta» und «foodaktuell.ch» entstand in Zusammenarbeit mit der Rub Media AG das umfangreichste Fachportal für die Schweizer Lebensmittelwirtschaft. Die Fachpublikationen haben sich dadurch fit für die digitale Transformation gemacht, welche sich für Fachzeitschriften, Verlage und Medienhäuser als eine der heutigen Herausforderungen darstellt.

1

Responsive WebdesignDie grundlegend überarbeitete Webseite ist optimiert für mobile Zugriffe. Zudem wurde ein neues Erscheinungsbild und eine benutzergerechte Navigation erschaffen. Diese Erneuerungen unterstützen den Benutzer im Umgang mit dem Fachportal und ermöglichen ein optimales digitales Erlebnis.

2

Plattform für WerbetreibendeDie Plattform bietet Werbetreibenden attraktive Online-Werbemöglichkeiten für die Interaktion mit dem Fachpublikum und ihrer Zielgruppe. Von den klassischen Werbe-Bannern, über zeitgemässe Werbe-Banner mit Parallax-Effekt bis zu Sponsored-Posts ist vieles im Bereich Online-Werbung umsetzbar.

3

Redaktion in WordPressMittels dem Web-CMS WordPress wurde eine umfangreiche Artikeldatenbank geschaffen. Das Archiv beinhaltet über 10’000 Artikel. Eine zentrale Datenverwaltung wurde aufgebaut und damit eine Basis für neue Arbeitsabläufe in der Redaktion gelegt.

4

Paywall mit WordPressDas Fachportal verfügt über einen Mechanismus, der es ermöglicht, Inhalte und Dienstleistungen des Portals nur gegen Bezahlung zugänglich zu machen. Die sogenannte Paywall unterstützt das Geschäftsmodell, welches unter anderem auch mit Anzeigen finanziert wird.

 

Sammlung-Mobileviews
Neben den Newsbeiträgen bietet das Portal foodaktuell.ch auch einen Verkaufsmarkt, eine Agenda für Fachmessen, ein Bezugsquellenregister sowie einen Fach-Stellenmarkt.