Die Website als «digitales Schaufenster»

Der Webauftritt der Bijouterie Stadelmann sollte einem Facelift unterzogen werden, ganz nach dem Motto «Evolution» statt «Revolution». Ziel war also nicht, eine komplett neue Website zu entwickeln, sondern den bestehenden Auftritt an allen Ecken und Kanten zu optimieren.

Das Fundament dafür legte der gemeinsame Kunden-Workshop, an dem wichtige Erkenntnisse gewonnen und erste Lösungsansätze erarbeitet wurden. So stellte sich zum Beispiel heraus, dass über den alten Webshop kaum Umsatz generiert wurde. Die meisten Kunden liessen sich online inspirieren, suchten sich ihre Lieblings-Bijoux aus und besuchten dann den Laden, um sich dort beraten zu lassen und einen Kauf zu tätigen. Der Onlineshop diente also quasi als digitales Schaufenster. Deshalb legten wir bei der Neugestaltung ein besonderes Augenmerk auf ein schönes Design und eine ansprechende Präsentation der Produkte, um so den ROPO-Effekt (Research Online – Purchase Offline) weiter zu fördern und die Website als Inspirationsquelle noch attraktiver zu machen.
Skizzen
Die ersten Ideen wurden schon während dem Kunden-Workshop auf Papier festgehalten und nachträglich ausgearbeitet.
Wireframe und Design
Wie holt man das Beste aus dem Design heraus? Schritt 1: ein Wireframe, das grob die Struktur und die Funktionen aufzeigt. Schritt 2: wir widmeten uns voll und ganz der Gestaltung und feilten bis zur Perfektion am Design.