Christoph S. Ackermann

Das Problem ist bekannt:

Zwei MySQL-Dumps, welche verglichen und anhand der Unterschiede UPDATE-Statements generiert werden sollen.

 

Der Manuel von sprain.ch hat dafür eine Lösung bereit, die sich phpsqldiff nennt.

 

Es ist eine einfache PHP Klasse, welche zwei Dateien mit MySQL-Dumps vergleicht und anhand der Unterschiede die UPDATE-Queries generiert.

Aktuell werden folgende Situationen berücksichtigt:

  • Hinzufügen, Löschen und Umbenennen von Tabellen
  • Hinzufügen, Löschen, Ändern und Umbenennen von Spalten
  • Hinzufügen und Löschen von Indexes

 

Mehr Infos in seinem Blogbeitrag (englisch) oder bei GitHub.

 

Achtung: Das Script sollte nur mit Vorsicht eingesetzt werden und die Datenbank vorher gesichert werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf mehr?

Über Pfingsten geschlossen

Fabienne Mast
Liebe Besucherin, lieber Besucher Unser Büro ist über …
Blogbeitrag ansehen
Gesicht mit UX Design Post-it auf der Stirn
UX

UX Irrtümer Teil 3 – Unzertrennbares UI/UX

Dominik Schendl
Die Kombination UI/UX oder vice versa hat sich …
Blogbeitrag ansehen

Eignet sich Twitter für mein Unternehmen? 12 Facts und 8 Benefits

Sarah Berger
1.3 Milliarden User weltweit und 500 Millionen Tweets …
Blogbeitrag ansehen