Markus Langenegger

Entwickler

Vom Eidg. Dipl. Automobilkaufmann zum Entwickler. Nach 15 Jahren in der Automobilindustrie habe ich mich im Jahr 2016 entschieden einen weiteren Beruf zu erlernen. Nach zwei Jahren war es soweit und ich bin nun im Besitz eines weiteren Fähigkeitszeugnis. Nun kann ich mein Hobby und Leidenschaft auch im Berufsalltag ausüben. Wenn ich nicht gerade am Entwickeln bin, geniesse ich die Zeit mit der Familie und Freunden oder verbringe die Zeit mit Reisen und Wandern.

Lars Berg

Entwickler

In meiner Freizeit schaue ich gerne Filme und Serien, wie zum Beispiel Breaking Bad, Supernatural oder Animes sowie allerlei Komödien und Action Filme. Computer interessierten mich schon als ich 9 Jahre alt war. Deshalb habe ich meine Lehre als Informatiker bei cubetech begonnen und inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Wenn ich nicht gerade vor dem Bildschirm sitze mache ich Fitness Training oder unternehme etwas mit Freunden bzw. Familie.

Christoph S. Ackermann

Managing Director & Founder

Vom Sanitärinstallateur zum Unternehmer – das ist mein Werdegang in einem Satz. Täglich bestrebt, Kunden glücklich zu machen und das Internet auf den Kopf zu stellen. Codeschnipsel zum Frühstück, bereichernde Meetings zur Mittagspause und eine Bash zum Einschlafen. Wenn mal nicht im Büro, dann entweder im Segelflugzeug, auf einem Flugplatz oder mit Freunden in der Stadt Bern anzutreffen.

Dominique Müller

Supporter/ Backoffice

Als ehemaliger Entwickler lerne ich cubetech nun aus einer neuen Perspektive kennen. Ich arbeite einen Tag pro Woche als Supporter und bin im Backoffice tätig. An den restlichen vier Tagen meiner Arbeitswoche studiere Wirtschaftsinformatik an der Berner Fachhochschule. Nebst meiner Begeisterung fürs Web schätze ich besonders die kreative Zusammenarbeit mit Kunden. Wenn ich mal nicht als Hobbykoch in der Küche anzutreffen bin, verbringe ich meine Freizeit auf der Piste oder pendle mit meinem Rennvelo von Thömus zwischen Freiburg und Bern.

Zera

Feelgood Managerin

Katzen geben über hundert Laute von sich, Hunde nur zehn. Haha!

Steeve Jeannin

Full Stack Web Developer

Passionné par l'informatique depuis mon plus jeune âge, j'ai eu la chance de pouvoir en faire ma profession. Et après de nombreuses années de programmation dans le domaine des centraux téléphoniques, me voici pleinement dans le monde des sites Web. En dehors des écrans et des claviers, outre bien sûr ma famille (avec 2 enfants), je me passionne pour la musique, en pratiquant (et enseignant) le tambour, ainsi que de la batterie.

Florin Gruber

Art Director und Partner

Wie beeinflussen gutes Design und eine logische Benutzerführung die User Experience bei der Bedienung einer Applikation? Verkauft ein gut gestalteter Shop besser als ein durchschnittlicher? Seit über 10 Jahren beschäftige ich mich mit den Möglichkeiten, die Interaktion zwischen Mensch und Maschine so intuitiv wie möglich zu gestalten.

Nelson Lopez

Entwickler Trainee

Seit meiner Kindheit, interessiert mich die digitale Welt. Schon damals öffnete ich Geräte, um sie zu analysieren und ihre Magie zu verstehen. Nachdem ich wegen meines Knies nicht mehr den Beruf als Drucktechnologe ausführen konnte, entschied ich mich, dies als Chance zu sehen, den Beruf als Informatiker Applikationsentwicklung anzugehen. Diese Lehre mache ich zurzeit und fühle mich sehr wohl in dieser Rolle. Nun kann ich mit dem Computer arbeiten und mein Hobby zum Beruf werden lassen. Wenn ich nicht gerade vor dem Computer sitze, bin ich im Fitness, in welchem ich Gewichte stemme. Zudem geniesse ich meine Freizeit mit meiner Familie und meinen Freunden.

Jethro Christen

Trainee Development

Ich bin in der Lehre als Informatiker EFZ. Schon seit ich denken kann war ich immer sehr an allem Technischen interessiert. In den letzten Jahren ist aber ist mein Lieblingsgebiet die Informatik hervorgestochen, darum habe ich diesen Beruf gewählt. In meiner Freizeit spiele ich mit Freuden Videospiele oder experimentiere mit irgendwelchen Technischen Spielereien.

Jurij Kamolov

Praktikant Entwicklung

Logik beherrscht mein Leben. Schon von Klein auf liegt mir das logische Denken. Da war Mathematik das nahe liegendste. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Mathematik ist die eleganteste aller Wissenschaften. Im Gymnasium hatte ich natürlich Schwerpunkt Physik und Anwendung der Mathematik. Über Umwege bin ich bei der Informatik gelandet. Aber genau betrachtet ist es pure Logik, auch Kunst kann man in Nullen und Einsen erfassen. Nur für die Reihenfolge braucht es bisschen Mensch. Aber bei cubetech sind die richtigen auf einem Haufen. In meiner Freizeit begleitet mich die Logik ebenfalls: Magic, Schach, Computerspiele, Philosophie, Wissenschaften und die Kontradiktion der Unwissenschaften.

Nico von Niederhäusern

Leiter Entwicklung

Geburt am 31.8.1989 Kindheit Schule Ausbildung zum Automechaniker (1 Jahr) Handelsdiplom Nebenjob im Hotel Continental Ausbildung zum Mediamatiker Nebenjob als Barkeeper im Hotel Murten Co-Ressortleitung F&B und Kommunikation vom Wake'n'Jam Festival in Murten Umzug nach Bern Projektleitung und Kommunikation bei Suspension Center in Riggisberg Weiterbildung Medienwirtschaft und Medienmanagement an der Schule für Gestaltung Bern+Biel Nebenjob als Barchef im Propeller in Bern Nebenjob als Barchef am Gurtenfestival (aktuell) Frontend Entwickler bei Promacx in Bern Weltreise durch Süd-, Zentral- und Nordamerika Junior Projektleiter für LIVE Kommunikation bei Republica in Bern Nebenerwerb als Ressortleiter F&B am Sommerliebe Festival (aktuell) Leiter Entwicklung bei cubetech!

Alex Scherer

Entwickler

Seit meiner Kindheit habe ich mich schon für alles rund um Computer interessiert. Als Sohn eines Informatikers hatte ich natürlich auch den Bestmöglichen Einstieg in diese Welt. So kam es dann also zu einer Informatiklehre mit Berufsmatur, während der ich sowohl Webentwicklung in PHP als auch Softwareentwicklung mit Microsoft .NET kennen lernte. Beide Bereiche haben ihre Reize, aber gerade die Webentwicklung ist durch die Entstehung und Integration immer neuerer Web-Technologien sehr Kurzlebig und wird möglicherweise herkömmlich Desktopsoftware in immer mehr Bereichen verdrängen.

Marc Mentha

Entwickler

Bereits als Schüler betätigte ich mich als "Hobby-Programmierer" mit dem RPG-Maker. Das Ziel war klar! Eine Lehre als Informatiker soll es sein. Erstens es kommt immer anders und zweitens als man denkt. Nach dreijähriger Lehre als Baumschulist blieb ich dem Beruf noch einige Jahre treu bevor ich mich im Bereich Landschaftsbau tätig machte und den Trockenmauerbau erlernte. Durch diverse Bandscheibenvorfälle erhielt ich die Chance, meinen Traumberuf doch noch zu erlernen. In meier Freizeit bin ich gerne mit Zelt und Rucksack unterwegs oder spiele Computerspiele wie die Anno-Reihe, League of Legends, Stardew Valley oder Rocket League.

Fabienne Mast

Operative Leitung, PL

Ein bisschen unüblich, ich gebe es zu: Während meinem Tourismusstudium habe ich die Leidenschaft für die digitale Welt entdeckt, weshalb ich das Online Marketing zum Beruf gemacht habe. Die Schnelllebigkeit und die damit verbundene Notwendigkeit immer wieder mutig zu sein, sich ausserhalb der Komfortzone zu bewegen, macht mir unheimlich viel Spass. Da das „Reisefüdli“ nach wie vor in mir weiterlebt, findet man mich immer wieder „on tour“ im Ausland. Für den Adrenalinkick sorgt im Sommer mein Motorrad, im Winter bin ich mit dem Snowboard auf der Piste anzutreffen.

Mladen Ninic

Full Stack Developer

Vom Multimediaelektroniker zum Tauchguide zum Frontend Liebhaber. Zugegeben, gänzlich passt mein Bild nicht zum typischen Nerd. Von KMU bis hin zu Grosskonzernen, es war und ist stets eine Freude Kunden die digitale Welt durch meine Augen zu zeigen. Hohe Usability und Zufriedenheit gehören zu meinem Tag wie das perfekte Steak.